Startseite | Kontakt | Impressum    

Der letzte Schultag von Herrn Fokuhl - so war´s:

Flensburger Tageblatt am 23.07.2016

22. Juli 2016

Tschüss, Herr Fokuhl! Machen Sie es gut!

Heute begannen nicht nur die Sommerferien, nein, heute war auch ein besonderer Tag: 

der letzte Schultag unseres Schulleiters Herrn Fokuhl!

Alle Schüler sangen für ihn: "... du hast es gut, du kannst nun geh´n,

so viele Dinge sind geblieben,

wir freu´n uns auf ein Wiedersehen!"

Lieber Herr Fokuhl,

in ihren sieben Jahren an der Falkenbergschule haben Sie vieles bewegt, neu eingeführt, neu belebt und mit Ihren Ideen weitergebracht! Herzlichen Dank für alles!

Wir wünschen Ihnen für Ihren Ruhestand alles Gute, weiterhin viel Energie und gute Ideen! Kommen Sie gesund von Ihrer Radtour zurück! Wir freuen uns auf ein Wiedersehen! Wir werden Sie vermissen!

Ihre Schüler, Eltern und Mitarbeiter der Falkenbergschule

21. Juli 2016

Und auch auf der Titelseite des Flensburger Tageblatts: Schülerinnen der Falkenbergschule!

21. Juli 2016

Toller Erfolg beim Staffeltag 2016!

Der diesjährige Staffeltag aller Flensburger Schulen im Stadion war sehr erfolgreich für die Falkenbergschule!

1. Platz für die Jungen aus Klasse 3/4 und

2. Platz für die Mädchen aus Klasse 3/4

außerdem

3. Platz für die Jungen aus Klasse 1/2 und

4. Platz für die Mädchen aud Klasse 1/2.

Super gemacht! Wir freuen uns mit euch!


Mai 2016

Unser Flohmarkt war ein voller Erfolg!

Bei herrlichstem Wetter fand am 21.05.2016 wieder unser beliebter Flohmarkt "Rund um´s Kind" statt. Dieses Mal waren alle Stände draußen auf dem Schulhof. Der Flohmarkt war sehr gut besucht und die fröhliche Stimmung erinnerte ein bisschen an ein Schulfest.

Dieses Mal konnten alle Kinder sich außerdem mit den verschiedensten Bewegungsangeboten und Fahrzeugen auf dem Schulhof beschäftigen: Die "Spielmaus" vom Kinder- und Jugendbüro der Stadt Flensburg wurde extra für den Flohmarkt ausgeliehen und erfreute sich großer Beliebtheit.

Durch die Standgebühren und den Kuchen-, Waffel- und Würstchenverkauf und den Bücherverkauf kam dieses Mal sogar die Summe von ca. 380 € zusammen! Diese Einnahmen gehen wieder an den Förderverein und kommen somit allen Schülern unserer Schule zu Gute. Herzlichen Dank an die vielen Helfer, Kuchen- und Waffelbäcker, Wurstgriller und Buchverkäufer! Ohne euch alle könnte ein solches Ereignis nicht stattfinden! 

Wir freuen uns schon auf das nächste Mal!

23. März 2016

Darf ich vorstellen: Das neue Maskottchen der Falkenbergschule: FALKO

Auf Wunsch der Dritt- und Viertklässler wurde der Erlös aus dem Wichtel-Verkauf im Dezember verwendet, um ein Maskottchen für unsere Schule herzustellen, es ist selbstverständlich ein Falke!

Auf der Schulversammlung vor den Osterferien konnte sich der Falke zum ersten Mal allen zeigen! Es gab sogar vorher "Flugunterricht" bei Herrn Fokuhl!

Wir hoffen, dass der Falke möglich oft zu sehen sein wird!

Fasching am 5.2.2016 - Das war super!

Februar 2016

Aus den Klassen: E 1

Die Abenteuer von Superhase

Was? Ihr kennt Superhase nicht? Superhase ist ein Hase mit Superkräften. Lest unsere Geschichten, wir haben sie uns selbst ausgedacht.

Superhase hat eine Idee (von Roman)

Superhase trinkt gerade Karottensaft. Da kommt ein Babyhase und will einen Apfel, aber hinter ihm ist ein Fuchs. Er will den Babyhasen haben, aber da kommt Superhase! Er schnappt den Babyhasen, aber der Fuchs verfolgt sie. Superhase hat eine Idee: Er setzt den Babyhasen zu den Elternhasen. Dann verfolgt der Fuchs nur noch Superhase. Auf einmal hat sich der Fuchs verlaufen und er findet ihn nicht mehr. Die Elternhasen sagen: Danke! Superhase antwortet: Ich helfe immer!

Superhase ist stark (von Freja)

Superhase liegt am Strand, bis er ein Rufen hört. Superhase geht dem Geräusch nach und entdeckt ein Haus, das in wenigen Minuten umkippen wird. Das ist ein Fall für Superhase! Er hebt das Haus wieder an die richtige Stelle. Dann fliegt er zurück zum Strand. Jetzt kann er wieder im Sand liegen.

Superhase rettet das Baby (von Noah)

Papa, Mama und Babyhase fahren mit dem Zug. Im Zug treffen sie Opa Hase. Hallo, sagt Opa. Dann ist die Zugfahrt zu Ende. Opa steigt aus, Mama und Papa warten noch. Dann ist Opa zu Hause. Er hört im Radio, dass ein Zug brennt und dass im Zug ein Baby ist. Opa sagt: Das ist unser Baby! Superhase bringt das Baby sicher nach Hause. Alle freuen sich.

Superhase hält den Zug an (von Rasmus)
Superhase richtet das Haus auf (von Rasmus)

November 2015

Aus den Klassen: Klasse E 3

Unser Internationales Frühstück

Ende November sah man die Schüler der Klasse E 3 schwer beladen zur Schule kommen: Sie brachten in kleinen und großen Behältern ihren Beitrag zum "Internationalen Frühstück" mit. Was wohl alles dabei war? Die Köstlichkeiten wurden nacheinander vorgestellt und es war vieles dabei, was die meisten Kinder noch nie gegessen hatten - sehr aufregend! Herzlichen Dank an die fleißigen Mütter, Väter und Omas, die alle mit den leckeren Spezialitäten versorgten! Es war ein toller Vormittag!

 

 

"Wir haben am 30. November ein internationales Frühstück in unserer Klasse E3 gemacht. Das war sooo lecker. Und es gab soo viel. Jeder mochte etwas anderes. Wir haben es gemacht, weil wir wissen wollten, wie das Essen in anderen Ländern schmeckt." Mia

Leider konnten wir uns die Namen der Gerichte nicht so richtig merken... aber sieht nicht alles lecker aus?...

1. Oktober 2015

Aus den Klassen: Klasse 3b

Unser Ausflug ins Landschaftsmuseum Unewatt

Die Klassen 3a und 3b waren in Unewatt im Getreidemuseum. Die Schüler der beiden Klassen haben sich aufgeteilt. Jede Gruppe hat etwas anderes gemacht. Wir konnten in die Mühle gehen und das Getreide zermahlen. Im Museum standen eine alte Egge und eine Sämaschine. Auf dem Rückweg haben wir viele Maisfelder gesehen. Es war ein toller Tag! (von Lina aus der Klasse 3b)

sh:z / Flensburger Tageblatt am 6.10.2015

2. November 2015

Liebe Schüler, Helfer und Sponsoren:

Der Spendenlauf hat den unglaublichen Betrag von 3.478€ ergeben!

Wir danken allen herzlich für ihren Einsatz und die große Spendenbereitschaft!


Gedanken zum Spendenlauf aus Klasse 4c

9. Oktober 2015

Eindrücke vom Sponsorenlauf: Frau Lenz und Klasse 4c 

Miteinander stark werden

8:30 Uhr Noch ist alles ruhig. Bei schönstem Herbstwetter wird die Laufstrecke für die Kinder vorbereitet. Himmlische Ruhe! Langsam treffen die Eltern als Helfer ein, es wird geplaudert, dann verteilen sich die Streckenposten an der Laufstrecke.

10:00 Uhr Die Ruhe ist vorbei, aber wo Dinge bewegt werden, muss Aufbruch sein. Die Marienhölzung wird zu einem Ort des Geschehens. Die Kinder sind hochmotiviert. Die Stimmung ist gut. Es gibt ein paar letzte Anweisungen.

10:15 Uhr Und dann laufen sie, für Ebola, für den guten Zweck, für eine bessere Welt. Gemeinsam für ein Ziel. Sie tun es gern, sie haben Spaß. Sie geben viel und bekommen auch etwas zurück: Das Gefühl Gutes zu tun. Es sitzt tief im Herzen. Es breitet sich aus und bringt Wärme - und das war nicht nur das Schwitzen!

11:15 Uhr Die Gesichter zeigen es: Gemeinschaft macht stark, Gemeinschaft tut gut.

2. September 2015

Einschulung an der Falkenbergschule

Nun war er da: der erste Schultag!

Mit großer Schultüte und ein bisschen Herzklopfen kamen heute 57 neue Erstklässler, um ihren ersten Schutag zu erleben. Nach einer lustigen Aufführung der Klasse 4a ging es in die Klassen mit den Lehrerinnen und den neuen Klassenkameraden. Dieser Schultag war dann nur kurz, ab morgen starten wir nun richtig in das Schulleben! 

Wir wünschen allen neuen Erstklässlern viel Spaß und Freude in der Schule und freuen uns, dass ihr da seid!

Sie sind Besucher Nr: 287120 seit dem 31.03.2010